Wie eCLIQ den Alltag in der Krankenpflege erleichtert

Ob acht verschiedene oder doch nur ein einziger Schlüssel benötigt wird, wirkt sich nicht nur auf die Laune Ihrer Pfleger und Pflegerinnen aus, sondern macht auch für den reibungslosen Ablauf Ihrer Schicht einen großen Unterschied. Versetzen Sie sich einmal in den Alltag Ihres Pflegepersonals mit einer digitalen Schließanlage und einem elektronischen eCLIQ-Schlüssel: Dieses Video zeigt Ihnen acht typische Situationen in einer Klinik, die das eCLIQ-System erheblich erleichtert.

Eingang 5:35 Uhr

Da Sie heute die Frühschicht beginnen, öffnen Sie mit ihrem eCLIQ-Schlüssel den Haupteingang. Das System ist bündig zum Türblatt verbaut und optisch nicht von anderen zu unterscheiden. Diese Tür steht Ihnen jederzeit offen – die Energie tragen Sie immer bei sich. Die Zutritte für diese Tür können für alle Mitarbeitenden zeitlich eingrenzt und verlorene Schlüssel schnell ausprogrammiert werden, um Missbrauch zu verhindern.

Schlüssel aktualisieren 5:40 Uhr

Ihre erste Anlaufstelle ist das Wandprogrammiergerät vor dem Personalbüro, da die Berechtigungen auf Ihrem eCLIQ-Schlüssel lediglich für 12 Stunden gelten und täglich aktualisiert werden. Dies stellt sicher, dass nur autorisierte Personen mit einer aktuellen Berechtigung auf ihrem Schlüssel über die entsprechenden Zugänge verfügen. Diese Möglichkeit nutzen Sie allerdings auch immer gerne, um sich dort noch eben über den neusten Klatsch und Tratsch der Klinik informieren zu lassen.

Schichtübergabe 6:00 Uhr

Nachdem Sie sich umgezogen haben, machen Sie sich auf den Weg zur Schichtübergabe. Das Stationszimmer ist stets verschlossen, wenn es unbesetzt ist, damit weder Patienten, noch ungebetene Gäste Zutritt haben. Auch dieser Zugang ist selbstverständlich in Ihre eCLIQ-Schließanlage integriert. Die zeit- und nervenraubende Suche nach dem richtigen Schlüssel – war gestern.

Jetzt haben Sie sogar noch Zeit, sich die Hintergründe der neusten Änderungen erklären zu lassen. Darauf musste vorher aus Zeitgründen meist verzichtet werden.

Medikamentenvergabe 6:45 Uhr

Um die Medikamentenvergabe vorzubereiten, gehen Sie zur Krankenhausapotheke. Hier war bisher ein zusätzlicher Tresor, mit den verschiedenen Schlüsseln zu den Betäubungsmitteln verbaut. Heute benötigen Sie nur einen einzigen eCLIQ-Schlüssel und die gefährlichen Substanzen sind vor Diebstahl und Missbrauch geschützt. Im Schadensfall können Öffnungen nachvollzogen werden.

Labor 08:12 Uhr

Sie bringen eine Blutprobe ins Labor, um Sie dort untersuchen zu lassen. Hier ist es von höchster Wichtigkeit, dass nur befugtem Personal Zugang gewährt wird, damit Verwechslungen von Proben und das damit verbundene Risiko für die Patienten ausgeschlossen werden.

Pausenraum 12:06 Uhr

Es ist Zeit für die Mittagspause. Sie und Ihre Mitarbeitenden treffen sich zum Mittagessen im Pausenraum, der ebenfalls mit einem eCLIQ-Zylinder gesichert ist. Alle Ärzte und das gesamte Pflegepersonal sind befugt diesen Raum auf- und abzuschließen, sodass Sie ihn nicht als letztes verlassen müssen. So bleibt sogar noch Zeit, um schnell noch frische Luft zu schnappen.

Der nette Patient 12:24 Uhr

Daher machen Sie einen kleinen Abstecher in die geschlossene Abteilung, um den von Ihnen mittlerweile liebgewonnenen Patienten zu besuchen. Dies ist ein besonders gesicherter Bereich, den nur bestimmte Mitarbeitende mit entsprechender Befugnis betreten dürfen. Sie setzen sich an sein Bett und halten einen kleinen Plausch, für den sonst immer zu wenig Zeit bleibt.

Betttransport - Fahrstuhl 13:17 Uhr

Sie transportieren eine bettlägerige Patientin samt Krankenbett zur Behandlung ins Erdgeschoss. Dazu nutzen Sie selbstverständlich den Fahrstuhl. Als Schichtführung sind Sie für Betttransporte zu Sonderfahrten autorisiert und müssen nicht erst den Betrieb der Besucher abwarten. Das ist nicht nur sehr angenehm, sondern sorgt auch dafür, dass dringende Termine eingehalten werden können.

Umkleideraum 14:43 Uhr

Ihre Schicht neigt sich dem Ende zu. In den Umkleideräumen haben Sie wie alle Mitarbeitenden einen eigenen Spind. Auch diesen öffnen Sie mit Ihrem eCLIQ Schlüssel, um Ihre Privatkleidung herauszuholen. Nur einen kurzen Augenblick später treten Sie ins Freie und spüren das warme Sonnenlicht auf der Haut.

Geschafft – Endlich Zeit für Freunde und Familie!

Weitere Beiträge:

Kontaktdaten von unserem HealthCare-Experten finden Sie auf der Seite "Flexible Zutrittskontrolle für Health-Care Bereich"

ASSA ABLOY News:

Jetzt abonnieren

Sie haben Fragen?