Ein Arbeitstag als Abteilungsleiter Gebäudemanagement

Sicherheit ist wohl der wichtigste Aspekt, den Sie als Abteilungsleitung Gebäudetechnik in der Wohnungswirtschaft bei der Wahl eines Schließsystems berücksichtigen. Aber auch mögliche Umbau- und Folgekosten, insbesondere der Zeitaufwand in Ihrem Alltag sollten hierbei nicht außer Acht gelassen werden. 

Dieses Video zeigt Ihnen acht Situationen in Ihrem Arbeitstag, die Ihnen bisher den letzten Nerv geraubt haben, jedoch durch ein eCLIQ-System plötzlich zur Nebensächlichkeit werden kann. 

Kein Lärm – Kein Problem 7:00 Uhr 

Wie gewöhnlich beginnen Sie Ihren Arbeitstag damit, Ihre Mails zu checken. Auf Ihre Ankündigung bei Ihren Mietern, die Schließanlage in einer Ihrer Immobilien umzurüsten, folgten einige Reaktionen per Email. Frau Müller, eine Mieterin aus dem Erdgeschoss bemängelt, dass der Umbau nicht in dem angegebenen Zeitraum stattfinden kann, da Sie zurzeit Ihren Vater zu Hause pflegt und der Lärm von Baumaschinen unzumutbar sei. Frau Müller kann schnell geholfen werden. In Ihrer Antwort erklären Sie Ihr freundlich, dass für die Umrüstung der Schließanlage keine Verkabelung und somit keine Maschinen benötigt werden. Der Einbau erzeuge keinen Lärm, ist äußerst schnell durchgeführt und außerdem könne sie sich in Zukunft noch sicherer in ihrem Zuhause fühlen. 

Minimaler Wartungs-Aufwand 7:25 Uhr 

Es klingelt bei Ihnen. Ein Video-Call der Eigentümerin einiger Immobilien, die Sie verwalten, erreicht Sie. Gerne nehmen Sie diesen entgegen, da Frau Herzog eine äußerst angenehme und langjährige Kundin ist. Sie habe sich noch einmal Gedanken zur neuen Schließanlage gemacht und sei noch etwas verunsichert. Die neuartige elektronische eCLIQ-Schließanlage bringe doch sicherlich einen großen Wartungs-Aufwand mit sich. „Nein Frau Herzog, im Gegensatz zu der jährlich empfohlenen Wartung Ihrer vorhandenen, mechanischen Schließanlage, sind die geplanten eCLIQ-Zylinder für bis zu 200.000 Schließbetätigungen völlig wartungsfrei.“ Die Eigentümerin ist beruhigt und möchte die Details des Einbaus besprechen. 

Ärger mit verlorenen Schlüsseln 8:30 Uhr 

Während Sie die restlichen E-Mails sichten, klingelt erneut Ihr Telefon. Ein weiterer Mieter ruft Sie an und wirkt niedergeschlagen. Er habe seinen eCLIQ-Schlüssel verloren und fügt hinzu „Ich habe große Bedenken vor etwaigen Mehrkosten für Zylindertausch bzw. Anlagentausch bei Schlüsselverlusten“. Sie beruhigen ihn: „Machen Sie sich keine Sorgen! Verlorene Schlüssel kann ich sofort ausprogrammieren. Sie benötigen lediglich einen neuen Schlüssel. Sollten Sie den Schlüssel unerwartet wiederfinden, dann können wir diesen für einen anderen Nutzer neu programmieren und weiterverwenden.“  

Nachkaufsicherheit 8:40 Uhr 

Der gleiche Mieter wünscht sich einen Zylinder für seinen Briefkasten, um nur noch einen Schlüssel zu haben, und ggfs. den Nachbar für den Urlaubszeitraum zu berechtigen. Kein Problem, das ASSA ABLOY System hat sich schon seit mehr als 15 Jahren bewährt, wurde immer wieder weiterentwickelt und stellt auch einen Nachkauf in Zukunft sicher. Der Zylinder wird kurzfristig geliefert und der Briefkasten kann nun auch während des Urlaubs geleert werden. 

Einfacher Zugang für Handwerker 11:04 Uhr 

Grade als Sie sich wundern, wie reibungslos Ihr Arbeitstag verläuft, meldet sich erneut das Telefon. Der gerade frisch angestellte Hausmeister eines Mehrfamilienhauses ist in der Leitung. Er bittet darum, den Heizungskeller für die erwarteten Handwerker aufzuschließen, da er krank sei und sich nicht darum kümmern kann. „Nicht nötig“, antworten Sie mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht. „Bei den Heizungsinstallateuren wurde bereits ein eCLIQ-Schlüssel hinterlegt, dessen Berechtigung für den entsprechenden Zeitraum eingegrenzt wird.“ Sie wünschen ihm gute Besserung. 

Überblick über alle Schlüssel 12:08 Uhr 

Als Sie sich in Ihrer Mittagspause auf den Weg zur Pizzeria nebenan begeben, treffen Sie eine Ihnen bekannte Bewohnerin. Sie nutzt die Gelegenheit, Ihrem Frust Luft zu machen und beschwert sich, dass der Schlüsselmacher keine Kopie Ihres eCLIQ-Schlüssels anfertigt. Insgeheim freuen Sie sich, endlich den Überblick über die existierenden Schlüssel zu haben und bieten ihr an ihr auf Wunsch und bei Angabe der betreffenden Wohnung einen weiteren Schlüssel zukommen zu lassen. 

Der Schlüssel für den Nachbarn 12:20 Uhr 

Als diese Ihnen mitteilt, dass es sich um den Nachbarn handle, entgegnen Sie „Kein Problem. Alternativ könnten wir auch Ihrem Nachbar die Berechtigung für Ihren eCLIQ-Zylinder auf seinem eigenen eCLIQ-Schlüssel programmieren. Je nachdem wie Sie es wünschen. Beides ist schnell gemacht. Nach der Mittagspause werde ich mich darum kümmern.“ Die Dame entscheidet sich für einen weiteren Schlüssel, lächelt zufrieden und wünscht eine schöne Mittagspause. 

Innovative Lösung mit bekannter Handhabung 13:21 Uhr 

Gesättigt kehren Sie in Ihr Büro zurück, vor dem Bereits ein weiterer Anwohner Ihrer Immobilie wartet. Ein älterer Herr ist beunruhigt über den geplanten Wechsel der Schließanlage. „Junger Mann“, sagt er, „Ich kenne mich mit diesem neumodischen Kram nicht aus. Ich werde meine eigene Wohnung nicht mehr aufschließen können.“ Sie verstehen seine Bedenken und sind froh diese ausräumen zu können. „Für Sie ändert sich nichts – Reinstecken, umdrehen. Nur dass es mit Ihrem neuen eCLIQ-Wendeschlüssel egal ist, wie rum Sie den Schlüssel halten.“ 

Der Tag läuft wie am Schnürchen, denken Sie sich und freuen sich über die richtige Wahl des Partners -  Funktions- und Zylindervielfalt von ASSA ABLOY. 

Zufrieden über den erfolgreichen Tag öffnen Sie mit Ihrem eCLIQ-Schlüssel das Hangschloss Ihres Fahrradabstellraumes im Außenbereich und fahren mit Ihrem E-Bike nach Hause. 

 

Weitere Beiträge:

Kontaktdaten von unserer Industrie-Expertin finden Sie auf der Seite "Effiziente Zutrittskontrolle für die Wohnungswirtschaft"

ASSA ABLOY News:

Jetzt anmelden

Sie haben Fragen?