Heute genügt für Ihren Arbeitstag in der Industrie ein einziger elektronischer Schlüssel

Ob ein Schlüssel oder elf Schlüssel - das macht nicht nur in Ihrer Tasche einen großen Unterschied. Doch das ist ja noch lange nicht alles! Nehmen wir mal an, Sie verfügen einen Tag lang über eine digitale Schließanlage und einen elektronischen eCLIQ-Schlüssel: Wir zeigen Ihnen elf Situationen, die für Sie als technischer Leiter oder als Leiterin eines Industrieunternehmens ganz typisch sind.

In jeder dieser Situationen wurden bisher unterschiedliche Schlüssel eingesetzt. Heute benutzen Sie nur einen einzigen eCLIQ Schlüssel - und dieser bietet Ihnen noch viele zusätzliche Vorteile, von der Vorrangsteuerung im Aufzug bis hin zur Bedienung des Gabelstaplers.

Sind Sie bereit? Ihr Arbeitstag startet heute bereits recht früh!

7 Uhr 30: an der Alarmanlage

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Alarmanlage

Da Sie gerne als Erste oder Erster beginnen, stellen Sie mit Ihrem eCLIQ Schlüssel die Alarmanlage unscharf. Die Anlage ist in Ihre eCLIQ-Schließanlage eingebunden, damit autorisierte Personen mit der entsprechenden Berechtigung auf ihren Schlüsseln die Alarmanlage scharf oder unscharf schalten können.

7 Uhr 35: am Haupteingang

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Doppelzylinder_SUR

Jetzt öffnen Sie mit Ihrem eCLIQ Schlüssel die Haupteingangstür. Das System ist optisch unauffällig und durch die Bündigkeit weniger der Witterung ausgesetzt. Sie können diese Türe jederzeit begehen, da Sie die Energie im Schlüssel tragen. Für diese Türe können Sie für alle Mitarbeitenden die Zutritte zeitlich eingrenzen und verlorene Schlüssel schnell ausprogrammieren, um Missbrauch zu verhindern.

7 Uhr 40: im Aufzug

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Aufzug

Sie gehen am noch unbesetzten Empfang vorbei und betreten den Aufzug. Mit Ihrem eCLIQ Schlüssel sind Sie zu Sonderfahrten und einer Vorrangsteuerung autorisiert. Das ist extrem komfortabel und meistens nur der Geschäftsführung vorbehalten.

7 Uhr 43: am Büroschrank

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Büroschrank

Ihre erste Anlaufstelle ist morgens immer die Espresso-Maschine. Auf dem Weg dorthin hängen Sie Ihre Jacke mit Ihren Wertsachen in Ihren Büroschrank. Hier wartet auch Ihr Laptop auf Sie, weil Sie gestern Abend keine Lust hatten, es mitzunehmen. Die Berechtigung für Ihren Büroschrank ist nur auf Ihrem eCLIQ Schlüssel programmiert, niemand sonst kann Ihren Schrank öffnen.

10 Uhr 18: Blick aus dem Fenster

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Aussencontainer

Sie haben leichten Hunger und machen eine Pause. Sie lassen den Blick über den Hof schweifen und sehen einen Mitarbeiter im Bereich der Außencontainer um die Ecke biegen. Dieser schwer einsehbare Bereich ist permanent der Witterung ausgesetzt. Daher ist hier ein robustes, batterieloses Hangschloss angebracht, das mit einem eCLIQ Schlüssel und entsprechender Berechtigung geöffnet werden kann. Grundsätzlich sind alle Container nur während der Arbeitszeiten öffenbar.

12 Uhr 24: Störung in der Mittagspause

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Feuerwehrzylinder

Der neue Feuerwehrkommandant ruft Sie an und will einen Vor-Ort-Termin mit Ihnen vereinbaren. Sie informieren ihn über den eCLIQ Generalschlüssel, der bereits bei der Feuerwehr hinterlegt ist und so im Notfall rund um die Uhr Zutritt zum Gebäude garantiert. Beruhigt legt der Kommandant auf, der Termin ist überflüssig geworden.

Kurz vor 13 Uhr: im Lager

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Gabelstapler

Auf dem Rückweg von der Kantine gehen Sie durch die Lagerhalle. Hier stehen in der Pause alle Stapler in einer Reihe. Nur autorisierte Personen mit Staplerführererschein haben auf ihren eCLIQ Schlüsseln eine Berechtigung, mit der sie die Stapler benutzen können. So minimiert sich das Risiko durch unbefugten Gebrauch.

13 Uhr: in der Maschinenhalle

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Maschine

Auch in der Maschinenhalle endet jetzt die Mittagspause: Die Mitarbeitenden kehren an ihre Plätze zurück und starten die Maschinen mit ihren eCLIQ Schlüsseln. Diese hohen materiellen Werte sind damit optimal vor Bedienungsfehlern und Beschädigungen geschützt, da sie nur durch autorisiertes Personal bedient werden können. Im Rahmen der Dokumentationspflicht können so auch die Identitäten der Bediener ausgelesen werden.

15 Uhr 18: Anruf aus der IT

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Serverschrank

Eine Mitarbeiterin aus der IT-Abteilung will eine neue Serveranschaffung mit Ihnen besprechen. Sie erinnern sie daran, dass auch der neue Server wieder mit einem eCLIQ Zylinder gesichert werden soll. So sind das hochwertige Equipment und die sensiblen Daten gegen intelligente Angriffe, Manipulation, Diebstahl und Sabotage geschützt. Im Schadensfall können Zutritte nachvollzogen werden.

15 Uhr 30: Termin in der Personalabteilung

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Dokumentenschrank

Am liebsten regeln Sie Personalangelegenheiten persönlich. Um ganz offen zu sein, liegt das auch daran, dass hier der Espresso einfach noch besser schmeckt. Die Personalchefin holt mit ihrem eCLIQ Schlüssel vertrauliche Dokumente aus dem Aktenschrank. Alle diese Schränke sind in Ihre eCLIQ Schließanlage integriert und lassen es bei Bedarf auch zu, dass Öffnungen nachvollzogen werden können.

18 Uhr 07: Feierabend!

ASSAABLOY_CLIQ_Bilderstory_Industrie_Spinte

Da die Sonne schon den ganzen Tag scheint, beschließen Sie spontan, mit dem Fahrrad nach Hause zu fahren. In den Umkleideräumen haben Sie wie alle Mitarbeitenden einen eigenen Spind. Auch diesen öffnen Sie mit Ihrem eCLIQ Schlüssel, um Ihre Fahrradkleidung herauszuholen. Nur wenige Minuten später treten Sie zufrieden ins warme Sonnenlicht, um Ihr Fahrrad aus der Fahrradbox zu holen. Selbstverständlich ist auch dieser Zugang mit einem eCLIQ Zylinder gesichert. Wir wünschen Ihnen einen schönen Feierabend!

 

Weitere Beiträge:

Kontaktdaten von unserer Industrie-Expertin finden Sie auf der Seite "Effiziente Zutrittskontrolle für die Industrie"

ASSA ABLOY News:

Jetzt abonnieren

Sie haben Fragen?